AUSRÜSTUNG


So machst Du Deine Tauchausrüstung fit für die Saison

Autorin: Sonja Kaute


Foto: iStock.com / Daviles
Foto: iStock.com / Daviles

Mit dem Sommer kommt die Jahreszeit, in der auch Warmwassertaucher wieder ihre Ausrüstung aus dem Keller holen und ins Wasser gehen. Vor dem ersten Tauchgang gilt es, die Ausrüstung genau zu überprüfen und gegebenenfalls fit für die Saison zu machen. Wir zeigen, worauf zu achten ist.

mehr lesen

„Ich habe die Arbeit immer dabei“ – Interview mit Bettina Winert von der Der Taucherblog und BlueLocar

Autorin: Sonja Kaute


Bettina Winert bloggt unter Der Taucherblog übers Tauchen. Jetzt hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht: beim Start-Up Blue Locar in Wien. Ein Gespräch über die Faszination des Tauchens, das Ortungsgerät „Ray“ und das, was Bettina an der Tauch-Community nervt.

mehr lesen

In eigener Sache: Herstellerfreigaben und Taucher-Tage in Erding

Autorin: Sonja Kaute


Immer mehr Hersteller geben die Reinigungs- und Desinfektionsmittel von EW80 für die Reinigung und Desinfektion der Tauchausrüstung frei. Jetzt sind weitere hinzugekommen: Divesoft, Blue and White und Ambu. Und: EW80 ist als Spezialist auf den Taucher-Tagen am 8. und 9. April in Erding vertreten.

mehr lesen

30+ Facebook-Gruppen für Taucher: Hier findet Ihr Tipps, Tauchplätze, Erfahrungen und Buddys!

Autorin: Sonja Kaute


Es gibt unzählige Facebook-Seiten zum Thema Tauchen, doch wenn man nach Erfahrungen, Tipps oder Kontakten sucht, sind Facebook-Gruppen unschlagbar. Hier wird diskutiert, werden Erfahrungen zu Praxis, Technik und aus Tauchurlauben geteilt. Und hier kann man – mit Glück – den Buddy fürs Leben finden.

mehr lesen

"Beim Tauchen hängt der Lebensfaden an der Ausrüstung" - Yorck Podszus zur Ausrüstungspflege

Autorin: Sonja Kaute


Immer mehr Hersteller und Verbände geben die Reinigungs- und Desinfektionsmittel von EW80 für die bedenkenlose Pflege der Ausrüstung frei. „Das Bewusstsein ist hygienischer geworden“, findet Yorck Podszus, der für Liquid Sports XCEL-Produkte vertreibt. Niemand wolle heute in einen hygienisch nicht einwandfreien Tauchanzug steigen.

mehr lesen

Sidemount-Tauchen: Roby, Chris und Martin vom Sidemount-Forum.com geben praktische Tipps

Autorin: Sonja Kaute


Habt ihr schon Sidemount-Tauchen ausprobiert? Oder seid interessiert, wisst aber nicht so recht, was es damit auf sich hat? Roby, Chris und Martin vom Sidemount-Forum.com erzählen, welche Vorteile das Sidemount-Tauchen hat, warum es den Rücken schont und geben Einblick in die verschiedenen Systeme.

mehr lesen

Frank Olbert vom Tecdiving Network über Forschung und Trends im Tec-Bereich

Autorin: Sonja Kaute


Das Techdiving Network (TDN) ist ein Zusammenschluss aus Tec-Tauchern und solchen, die sich für diesen Bereich interessieren. Frank Olbert ist einer der Netzwerk-Gründer und erzählt im dekopause-Interview mehr zum TDN, dessen Forschungsthemen und Trends im Tec-Tauchen.

mehr lesen

Ein paar Schwächen, aber gute Ergebnisse: Testbericht zur Actioncam S-50 von Rollei

Autorin: Sonja Kaute


Muss es vielleicht gar nicht immer eine GoPro sein? Von Rollei gibt es eine neue Actioncam, mit der man auch unter Wasser filmen und fotografieren kann. Unser Gastautor DiveCooky hat die Rollei S-50 getestet und teilt seine Erfahrungen sowie Fotos und Videos bei dekopause.

mehr lesen

Buddy-Check: Tipps + Tricks für mehr Sicherheit beim Tauchen


Erstellt mit Wordle.net / http://www.wordle.net
Erstellt mit Wordle.net / http://www.wordle.net

Der Buddy-Check gehört zum Tauchen eigentlich dazu, sorgt aber oft nicht gerade für Begeisterung. Sei es aus Bequemlichkeit oder Unsicherheit, konsequent durchgeführt wird er längst nicht von allen Tauchern. Hier ein paar Tipps und Tricks, damit es besser klappt mit dem Buddy-Check.

mehr lesen

"Die Desinfektion muss in die Köpfe der Taucher" - Torsten Sommerlatt über die Ausrüstungspflege


Torsten Sommerlatt ist Inhaber von Faszination Tauchsport in Sauerlach bei München. Praktisch: Mit dem Jacket-Wasch-Schlauch lässt sich das Wasser für die Reinigung vom Hahn direkt und ohne Kleckern ins Jacket füllen. Insbesondere der Inflator kann durch
Torsten Sommerlatt ist Inhaber von Faszination Tauchsport in Sauerlach bei München. Praktisch: Mit dem Jacket-Wasch-Schlauch lässt sich das Wasser für die Reinigung vom Hahn direkt und ohne Kleckern ins Jacket füllen. Insbesondere der Inflator kann durch
mehr lesen

Trockentauchen vs. halbtrocken Tauchen - Was ist zu beachten?


daspaddy, CC-Lizenz (BY): http://www.flickr.com/photos/daspaddy/3395065831/
daspaddy, CC-Lizenz (BY): http://www.flickr.com/photos/daspaddy/3395065831/

Süßwassertaucher wissen, was es heißt, richtig zu frieren – oder doch nicht? Während die hiesigen Wassertemperaturen viele Taucher sogar im Sommer abschrecken, trotzen Trockentaucher der Kälte zu jeder Jahreszeit. Welche Vor- und Nachteile hat das Trockentauchen? Wir klären auf.

mehr lesen

Tauchausrüstung leihen oder kaufen? Das sind die Vor- und Nachteile


Foto: Doun Dounell, CC-Lizenz (BY): http://www.flickr.com/photos/doun_dounell/6469360855/
Foto: Doun Dounell, CC-Lizenz (BY): http://www.flickr.com/photos/doun_dounell/6469360855/

Jeder Taucher steht früher oder später vor der Frage, ob er sich seine Ausrüstung leihen oder kaufen soll. Bei dieser Entscheidung geht es nicht nur um Komfort, sondern auch um gute Isolation und die Sicherheit beim Tauchen. Die Vor- und Nachteile sollte man daher genau abwägen. Wir helfen dabei.

mehr lesen

Fundstücke: 8 nützliche Helferlein für Taucher


Befestigungen, Safety-Gimmicks und Accessoires: Viele kleine Helferlein erleichtern Tauchern den Alltag und erhöhen die Sicherheit. Wir haben uns bei den Herstellern nach solchen Nützlingen umgesehen und stellen euch acht vor. Weitere Tipps von euch willkommen!

1. Loopel®-Schneckenschnorchel von Seareq

 

Schnorchel mitnehmen oder nicht? Diese Frage stellt sich mit dem Loopel® von Seareq eigentlich nicht mehr. Der Schnorchel lässt sich mit wenigen Handgriffen zu einer kompakten Spirale zusammenrollen und so verstauen. Man mag es auf den ersten Blick nicht meinen, aber der Loopel® ist ein voll leistungsfähiger Schnorchel. Er hat

  • Standardmaße für leichtes Atmen ein ergonomisch geformtes Atemrohr
  • eine hydrodynamische Form, um den Wasserwiderstand zu minimieren
  • eine abgewinkelte Spitze (Wellenbrecher) in gut sichtbarem Orange
  • ein bequemes Mundstück, um einer Ermüdung der Kiefermuskulatur vorzubeugen
  • keinen Geschmack und sitzt druckfrei an Zähnen und Zahnfleisch
  • ein Auslassventil am tiefsten Punkt für bequemes Ausblasen

 

Der Loopel® verhält sich beim Kraulen, Streckentauchen, Apnoetauchen, Schnorcheln, Flossentraining und Gerätetauchen stabil und ist somit vielfältig einsetzbar. Nach dem Aufrollen hat er nur noch einen Durchmesser von 9 bis 11 Zentimetern.

 

Am Maskenband wird der Schnorchel mit Hilfe eines Clips befestigt. Dieser besteht aus zwei Teilen, einer Klemme, die ständig am Maskenband bleiben kann, und einem Haltering am Schnorchel, der in die Klemme eingehakt wird. Nach dem Aufrollen wird der Schneckenschnorchel mit einem T-förmigen Kunststoffteil verschlossen.

 

 

Weitere Produktinfos gibt es bei Seareq.

mehr lesen

Fotograf Bernd Köppel über die richtige Fotoausrüstung für Taucher (Teil 2)


Der Fotograf Bernd Köppel liebt es, sein Wissen aus fast 40 Fotografie- und Tauchjahren weiterzugeben. Im zweiten Teil unseres Interviews mit ihm erzählt er, worauf es beim Ausrüstungskauf ankommt und welche Fotoausrüstung man für gute Fotos auf jeden Fall braucht.

mehr lesen

Meinungen, Erfahrungen und Tipps zur Jacket-Pflege


Dieses Foto von einer vergammelten und verfärbten Jacket-Luftkammer haben wir unseren Lesern kürzlich bei Facebook und Google Plus gezeigt. Wir wollten wissen, wie ihr eure Jackets und Wings pflegt. Eure Antworten sind höchst unterschiedlich ausgefallen.

mehr lesen

Stinkende Füßlinge reinigen und desinfizieren - So beugt man Pilzinfektionen vor


Viele Taucher kennen das: Die Füßlinge stinken. Den von Bakterien und Pilzen verursachten Geruch wird man kaum wieder los. Letztere können nachweislich Infektionen auslösen. Wir haben einen Apotheker gefragt, was man dagegen tun kann und geben Tipps zur Vorbeugung von Fuß- und Nagelpilz.

mehr lesen

Einkaufsliste für Tauchanfänger: Diese Ausrüstung solltet Ihr als erstes kaufen


Foto: Jerry Barocas, http://www.sxc.hu/profile/GoodOilMan
Foto: Jerry Barocas, http://www.sxc.hu/profile/GoodOilMan

Die Zeit um den Jahreswechsel ist die Zeit, in der viele Taucher sich neue Ausrüstung zulegen. Der eine lässt sie sich zu Weihnachten schenken, der andere freut sich schon auf die BOOT in Düsseldorf. Auch für Anfänger ist dies die ideale Einkaufszeit. Hier sind sechs Teile, bei denen ihr als erstes zuschlagen solltet.

mehr lesen

Das können Sporttaucher von Tec-Tauchern abschauen


Einer der größten Trends im Tauchsport ist technisches Tauchen. Wertvolle Tipps gibt’s aus diesem Bereich auch für Sporttaucher. Stefan Franck von tipps-für-taucher.de hat für dekopause aufgeschrieben, was sich Sporttaucher von Tec-Tauchern abschauen können:

mehr lesen

Strömungstauchen: 7 Tipps für richtiges Verhalten


Foto: Mal B bei Flickr unter CC-Lizenz, http://www.flickr.com/photos/mal-b/6980738549/
Foto: Mal B bei Flickr unter CC-Lizenz, http://www.flickr.com/photos/mal-b/6980738549/

Viele der schönsten Tauchplätze der Welt liegen in Gebieten mit starker Strömung. Strömung heißt Fischkino für Taucher: Das nährstoffreiche Wasser lockt Fische an, denen große Räuber folgen. Strömung ist allerdings auch ein Risikofaktor. Diese 7 Tipps helfen, das Risiko zu meistern.

mehr lesen

10 Fragen an Taucherarzt Dr. Ulf Kahmann zur Tauchtauglichkeit und Tauchmedizin


Er ist Pioniertaucher und war leitender Taucherarzt der Bundeswehr. In München führt Dr. Ulf Kahmann eine Praxis mit dem Schwerpunkt Tauchmedizin. Im Interview erklärt der Allgemeinmediziner,  wann er keine Tauchtauglichkeit ausstellt und  warum die Tauchausrüstung desinfiziert werden sollte.

mehr lesen

Buchtipps: Sicher tauchen - Ausrüstung, Technik, Praxistipps (Günther Hocheder)


Was mache ich bei einer Vereisung der ersten Stufe? Wie verhalte ich mich, wenn das Einlassventil klemmt? Welche Ausrüstung passt zu mir? Und wie bewältige ich einen Tauchunfall? Das Buch „Sicher Tauchen – Ausrüstung, Technik, Praxistipps“ von Günther Hocheder beantwortet diese und viele weitere Fragen.

Das Buch hat zwei Schwerpunkte: die für den jeweiligen Einsatz geeignete Tauchausrüstung sowie das Thema Dekompression und Unfälle. Außerdem glänzt es durch einen praktischen Anhang.

 

Gut 70 Seiten lang beschäftigt sich der Autor mit dem Thema Ausrüstung. Günther Hocheder beschreibt ausführlich

  • worauf beim Kauf von Ausrüstung zu achten ist
  • welche technischen Fachbegriffe welche Bedeutung haben
  • welche Ausführungen einzelner Ausrüstungsteile es gibt.

Somit ist das Buch für Anfänger bestens geeignet. Allerdings gibt es auch für Fortgeschrittene brauchbare Tipps zu Themen wie Ausrüstungstransport, Konfiguration (zum Beispiel Schlauchführung) und Ausrüstungsmängel. Hocheder beschreibt Übungen und Strategien unter anderem bei:

  • Atemgasknappheit
  • Atemreglerproblemen (Undichtigkeit und Bersten, Vereisung, Ziehen von Wasser)
  • Instrumentenausfall
  • Problemen mit dem Einlassventil am Jacket oder Trockentauchanzug

Für alle Probleme stellt Hocheder stichpunktartig Maßnahmen zur Behebung vor. Dazu kommt ein Kapitel über Sicherheit und das richtige Verhalten auf Tauchbooten.

 

Das zweite große Kapitel zum Thema Dekompression und Tauchunfälle behandelt die eher tauchmedizinischen Themen (Risikomanagement, Tauchen und Fliegen, Dehydratation, Tauchunfälle, DCS I und II, Barotraumen, etc.). Auch hier werden Symptome und Gegenmaßnahmen aufgelistet. Hocheder ist seit 1987 im Rettungsdienst tätig und weiß, wovon er schreibt.

 

Ergänzt wird das Kapitel durch hilfreiche Überblicke zur Reiseapotheke für Taucher und zu Tauchunfall-Versicherungen.

 

Das Buch schließt ab mit einem praktischen Anhang. Dieser umfasst:

  • eine Übersetzung aller relevanten Begriffe zum Tauchen und zur Tauchausrüstung ins Englische und vom Englischen ins Deutsche (wichtig zum Beispiel für Briefings auf Englisch)
  • Umrechnungstabellen von PSI in bar und umgekehrt sowie zu Maßeinheiten bezüglich Strecke, Masse und Temperatur.

 

Fazit

 

Das Buch ist praxisnah aufgebaut und gibt viele Tipps für den Tauchalltag. Das Thema Ausrüstung wird ausführlich behandelt. Der medizinische Teil ist kompakt, verständlich und lösungsorientiert aufgebaut. Hilfreich sind die tauchspezifische englisch-deutsche Übersetzung, Tipps für die Reiseapotheke und der Überblick über die Tauchunfallversicherung. Das Buch ist sehr übersichtlich und lesefreundlich aufgebaut: Wo möglich, werden Stichpunkte anschaulich aufgelistet und bei Problemen werden präzise Maßnahmen dagegen vorgestellt. Mit gut 130 Seiten ist das Buch kompakt und reisetauglich.

 

Amazon Partnerlink: Günther Hocheder, Sicher Tauchen – Ausrüstung, Technik, Praxistipps, Delius Klasing Verlag, 136 Seiten, ISBN 978-3-7688-3155-0, 1. Auflage 2010

mehr lesen

Die ultimative Packliste für den Tauchurlaub - Auch zum ausdrucken!


Vor Kurzem habe ich gut 700 Kilometer von der Heimat entfernt festgestellt, dass ich die wichtigsten Unterlagen für den Tauchurlaub zu Hause vergessen hatte: Brevet, Logbuch und ärztliches Attest. Diese ultimative Packliste für den Tauchurlaub soll helfen, den Tauchgerödel-Super-GAU zu verhindern.

Foto: ZavgSG / iStock
Foto: ZavgSG / iStock
mehr lesen

Die 5 wichtigsten Gründe, einen Tauchgang abzubrechen


Foto: Thomas Brenner / CC-Lizenz unter http://www.flickr.com/photos/thomasbrenner/3975159756/
Foto: Thomas Brenner / CC-Lizenz unter http://www.flickr.com/photos/thomasbrenner/3975159756/

Niemand bricht gerne einen Tauchgang ab, aber Taucher müssen auch mal „nein“ sagen können. Wer sich unwohl fühlt oder mit Unerwartetem konfrontiert wird, kann und sollte über einen Abbruch nachdenken. Gründe dafür gibt es viele. Hier die fünf wichtigsten.

mehr lesen

Buchtipp: Tauchsicherheit - Planung, Vorbereitung, Durchführung von Tauchgängen (Werner Scheyer)


Sicherheit spielt in der Tauchausbildung eine große Rolle. Meist geht es dabei um Tauchphysik und -medizin. Doch es gibt auch Sicherheitsaspekte, die wenig beachtet werden. Das Buch „Tauchsicherheit – Planung, Vorbereitung, Durchführung von Tauchgängen“ von Werner Scheyer füllt diese Lücke.

 

Der Autor schreibt im Vorwort, das Thema Sicherheit werde im Tauchsport zu speziell gesehen: „Wer mit abgefahrenen Reifen zum Tauchen fährt, ist möglicherweise auch als Tauchpartner unzuverlässig.“ Der Blick ins Buch offenbart viele Sicherheitsaspekte, die in der Ausbildung wenig oder nicht berücksichtigt werden:

  • Gerätetransport
  • Atemgasversorgung
  • Tauchausrüstung
  • Tauchgangsplanung und -durchführung
  • persönliche Voraussetzungen des Tauchers und
  • Umwelteinflüsse.

Interessant ist die Einteilung in zwei Unfallauslöser: Mensch und Umwelt. Als Risikofaktoren aus der Umwelt behandelt das Buch unter anderem

  • Bergsee-Tauchen
  • Brandung und Strömung
  • Dunkelheit
  • Eis und Kälte
  • Wetterlage
  • Hindernisse
  • Orientierung
  • Steilwände
  • Wracktauchen und einiges mehr.

Beim Risikofaktor Mensch spielen im Buch folgende Punkte eine Rolle:

  • Durchführung des Briefings
  • körperliche Fitness des Tauchers und seine Erfahrung
  • Gruppenzwang
  • Ignoranz
  • Umgang mit Angst
  • Macho-Image des Tauchsports
  • Überschätzung der eigenen Fähigkeiten.

Schön, dass diese Faktoren mal jemand anspricht! Wiederholt betont der Autor die Wichtigkeit von Ehrlichkeit im Tauchsport – ein viel zu wenig diskutierter Aspekt innerhalb der Szene.

 

Checklisten, Diagramme und Zeichnungen machen das Buch recht übersichtlich. Allerdings fehlt etwas Struktur. So sind die Kapitel zum Beispiel nicht nummeriert. Die Kapitel Unfallauslöser Mensch und Unfallauslöser Umwelt listen sämtliche Faktoren von A bis Z. Dadurch werden zwar sehr viele Themen abgedeckt, allerdings oft nur oberflächlich in wenigen Sätzen.

 

Fazit

 

Das Buch behandelt viele Sicherheitsthemen, die sonst zu Unrecht vernachlässigt werden. Einige Punkte kommen dabei leider etwas zu kurz. Dennoch ist das Buch eine informative und wichtige Ergänzung zur Ausbildung. Mit 100 Seiten Umfang passt es außerdem in jeden Koffer.

 

Amazon Partnerlink: Werner Scheyer, Tauchsicherheit – Planung, Vorbereitung, Durchführung von Tauchgängen, Delius Klasing Verlag, 100 Seiten, ISBN 978-3-7688-1789-9, 1. Auflage 2006

mehr lesen

Pflege der Tauchausrüstung - Allgemeine Tipps


Vielen Risikofaktoren beim Tauchen kann man schon über Wasser vorbeugen. Dazu gehören Unfälle, Krankheiten und Haut-Irritationen auf Grund von defekter oder mangelhaft gepflegter Ausrüstung – beides sind die häufigsten Unfallursachen im Tauchsport.

Gründliches Abspülen mit Frischwasser: Ein Muss nach jedem Tauchgang. Foto: Sonja Kaute
Gründliches Abspülen mit Frischwasser: Ein Muss nach jedem Tauchgang. Foto: Sonja Kaute
mehr lesen

Jacket - Pflege, Reinigung, Desinfektion und Revision


Jackets werden bei der Pflege und Desinfektion häufig vernachlässigt. Was viele Taucher gar nicht wissen: Der Inflator unterliegt der Revisionspflicht. Foto: Sonja Kaute
Jackets werden bei der Pflege und Desinfektion häufig vernachlässigt. Was viele Taucher gar nicht wissen: Der Inflator unterliegt der Revisionspflicht. Foto: Sonja Kaute

Das Jacket wird wie auch der Rest der Ausrüstung nach dem Tauchen mit klarem Süßwasser ab- und durchgespült. Das gilt auch für die Luftkammer: Mit Süßwasser oder vom Hersteller empfohlenen Mitteln wird diese von innen ausgespült. Das Wasser lässt man am besten durch einen aufgeschraubten Schnellablass ins Jacket, bläst dieses mit dem Mund auf und verteilt die Flüssigkeit durch Schütteln gleichmäßig. Anschließend wird das Wasser durch das Ablassventil abgelassen.

mehr lesen

Atemregler - Pflege, Reinigung, Desinfektion und Revision


Bei der Pflege des Atemreglers geht es nicht nur um Hygiene, sondern vor allem um die Sicherheit. Bei diesem Gerät ist die richtige Pflege buchstäblich überlebenswichtig. Dazu ist neben der Reinigung durch den Taucher ein Fachmann nötig: Atemregler gehören ohne Ausnahme regelmäßig in Revision.

Folgende Pflegeschritte und Sicherheitsmaßnahmen führt der Taucher selbst durch:

 

Optische Prüfung:

 

Staub und Sand immer fernhalten vom Atemregler! Den Anschluss der ersten Stufe sowie den Anschluss der Flasche bei Bedarf vor dem Anschließen von Schmutzpartikeln befreien. Achtung: Nicht mit der Flaschenluft in die erste Stufe blasen! Das drückt eventuell vorhandene Schmutzpartikel, Salzkristalle oder Wasser mit Hochdruck in die erste Stufe! Gerade diese sollte aber von Verunreinigungen und Wasser frei gehalten werden. Der Sinterfilter in der ersten Stufe darf nicht verfärbt oder rostig sein – Salz, Sand oder Grünspan haben daran nichts zu suchen. Andernfalls ist die Luftzufuhr nicht mehr einwandfrei gewährleistet, das Risiko einer Vereisung erhöht. Der Anschluss-O-Ring muss geschmeidig und sauber sein.

mehr lesen

Foto-Anleitung: Desinfizieren mit EW80 des


Nach der Reinigung mit EW80 clean wird die Ausrüstung mit EW80 des desinfiziert. Dies ist vor allem nach einem Tauchurlaub oder zum Ende der Saison ratsam, da die Ausrüstung einen idealen Nährboden für Pilze und Bakterien bietet. Auch EW80 des wird in der praktischen Dosierflasche geliefert. In den meisten Fällen reicht eine 1%ige Lösung. Bei starker Verunreinigung dürfen es 2% sein.

mehr lesen

Foto-Anleitung: Reinigung mit EW80 clean


Zur gründlichen Pflege der Tauchausrüstung gehört die regelmäßige Reinigung und Desinfektion. Beides ist mit den Mitteln von EW80 Systeme möglich. Die Dosierung ist kinderleicht und das Material wird nicht angegriffen.

mehr lesen

Sharen mit:


Hast Du Fragen oder Anregungen? 

Kein Problem, nutze einfach unser Kontaktformular um mit uns 

in Verbindung zu treten.

 

Wir freuen uns über Dein Feedback!