In eigener Sache: Herstellerfreigaben und Taucher-Tage in Erding

Autorin: Sonja Kaute


Immer mehr Hersteller geben die Reinigungs- und Desinfektionsmittel von EW80 für die Reinigung und Desinfektion der Tauchausrüstung frei. Jetzt sind weitere hinzugekommen: Divesoft, Blue and White und Ambu. Und: EW80 ist als Spezialist auf den Taucher-Tagen am 8. und 9. April in Erding vertreten.

Die Reinigung und Desinfektion der Tauchausrüstung spielt für immer mehr Tauchbasen, Ausbildungsverbände und private Taucher eine Rolle bei der Pflege ihrer Ausrüstung. Für Berufstaucher, die auf Persönliche Schutzausrüstung (PSA) angewiesen sind, gelten bei der Reinigung und Desinfektion sogar spezielle Regelungen.

 

Die Reinigungs- und Desinfektionsmittel von EW80 – EW80 clean und EW80 des – werden unter anderem bei Feuerwehr, Polizei und Militär zu Lande, zu Wasser und in der Luft eingesetzt. Zunehmend stoßen sie aber auch auf Interesse im Bereich professioneller und privater Taucher und Wassersportler. Die Liste der Hersteller aus dem Tauch- sowie Wassersport-Bereich, die die Mittel für ihre Ausrüstung freigeben haben, wächst kontinuierlich. Aktuell sind Divesoft, Blue and White und Ambu hinzugekommen. Weitere Freigabeprozesse laufen derzeit.

Liste der Hersteller, die EW80 bisher Freigaben erteilt haben (mehr Infos dazu auf der EW80-Website):

  • Divesoft (Hersteller Rebreather)
  • Blue and White (Anbieter von Strömungsanzügen, insbesondere für die DLRG)
  • Laerdal
  • Ambu (Hersteller Einwegprodukte für den medizinischen Sektor, Freigabe für Lehr- & Trainingspuppen)
  • Submatrix (Hersteller Rebreather)
  • Mares
  • Barakuda
  • Aqualung Military & Professional Operations
  • Interspiro
  • Ursuk (Ursuit)
  • XCEL
  • Oceanic
  • Tatum GmbH


Wie läuft die Freigabe ab?

 

Die Herstellerfreigaben versichern dem Endnutzer der Ausrüstung, dass er diese mit den Produkten von EW80 bedenkenlos reinigen und desinfizieren kann, ohne dass das Material beeinträchtigt wird. Es gibt zwei Szenarien, die zu einer Freigabe von EW80 clean und EW80 des führen können:

 

  1. Der Test wird beim Hersteller durchgeführt, so dass dieser das Ganze selbst überwachen kann. Dafür stellt EW80 dem Hersteller das Material und eine Anleitung für den Ablauf des Tests zur Verfügung. Nach dem Test begutachtet der Hersteller die getestete Ausrüstung und überlässt diese EW80 zur Ansicht.
  2. Hersteller, die die Tests nicht selber durchführen können, können diese unter unserer Aufsicht in der Testrange von EW80 durchführen lassen. Der Test dauert vier Wochen und findet in zwei parallelen Verfahren statt:
  • Das Material wird in eine Metallwanne mit hochkonzentrierten Reinigungs- und Desinfektionslösungen (jeweils eine Wanne mit einem Mischungsverhältnis von 10:100) eingelegt (in der Endanwendung reicht eine Mischung von 1:100).
  • Parallel wird das Material mit gleich hohem Mischungsverhältnis bei 50 Grad in 20 Zyklen in der Waschmaschine gewaschen.

Durch die hohe Konzentration der Mittel und die lange Testlaufzeit wird eine Langzeitanwendung mit EW80 clean und EW80 des simuliert. Nach dem Test wird das Material vom Chemiker geprüft und es werden Testprotokolle und -ergebnisse angefertigt. Diese werden an den Hersteller weitergereicht. Nur, wenn beide Seiten am Ende zu dem Ergebnis kommen, dass an den Materialien keine Veränderungen entstanden sind, erteilt der Hersteller die Freigabe.



EW80 bei den Taucher-Tagen in Erding

 

Vom 8. bis 9. April finden in der Stadthalle Erding bei München die Taucher-Tage statt. Die Fachtagung beschäftigt sich mit Themen aus Medizin, Ausrüstung, Rettung und Technik und verbindet diese mit einer Industrieausstellung, in der über 20 Aussteller vertreten sein werden. Außerdem präsentieren sich die Bergungstaucher des THW mit einem mobilen Tauchcontainer, der für das Testen neuer Geräte und Ausrüstung genutzt werden kann.

 

EW80 wird ebenfalls vor Ort sein und eine Präsentation zur Reinigung und Desinfektion der Persönlichen Schutzausrüstung für Taucher vorstellen. Behandelt werden die Gründe für eine Reinigung und Desinfektion der Ausrüstung, Ansichten von Herstellern, Medizinern und Anwendern sowie die Anforderungen an Reinigungs- und Desinfektionsmittel. Mehr Informationen zur Fachtagung sind zu finden unter www.taucher-tage.de.



Sharen mit: