"Deutschland taucht was" - Vereine öffnen beim ersten VDST-Tauchertag ihre Türen


Taucher und alle, die sich für den Tauchsport interessieren, sollten sich den 24. Juni 2012 als Termin vormerken. An jenem Sonntag laden über 80 Vereine in ganz Deutschland beim VDST-Tauchertag zum Mitmachen und Ausprobieren ein.

Der erste bundesweite Tauchertag steht unter dem Titel „Deutschland taucht was“. Teilnehmen werden über 80 Vereine aus dem Verband Deutscher Sporttaucher (VDST). Eingeladen sind nicht nur Taucher, sondern auch Neugierige aller Altersstufen. Wer das Tauchen also „schon immer mal“ ausprobieren wollte, kann dies am 24. Juni unkompliziert tun: Der Tauchertag lädt explizit zum Mitmachen ein.

 

Schnuppertauchen, Filme und Umweltschutz

 

Am Tauchertag stellen die Vereine ihr Vereinsgelände, ihre Tauchkurs- oder Leistungssportangebote und diverse regionale Umweltschutzprojekte vor. Mitmachen können Besucher zum Beispiel beim Schnuppertauchen, Schnorcheln, bei Unterwasser-Spielen, Gewässerreinigungsaktionen und natürlich beim Tauchen. Außerdem gibt es Präsentationen, Unterwasserfilme und Vorführungen von Tauchausrüstung. Die Vereine stellen ihr Programm selbstständig zusammen.

 

Beim Rahmenprogramm mit Essen und Trinken können Besucher andere Taucher aus der Region kennenlernen und Buddys finden.


Weitere Informationen

 

Alle VDST-Vereine, die sich am 24. Juni am Tauchertag beteiligen, findet man auf der VDST-Website.

Auf der Facebook-Seite zur Veranstaltung posten einige Vereine Details zu ihrem Programm.


Sharen mit: