Unterwasser-Musikvideo für einen guten Zweck


Das Video ist ein wenig schräg. Das Lied dazu nicht unbedingt gut gesungen. Aber die Idee dahinter ist herrlich verrückt und verfolgt einen guten Zweck. Die Unterwasser-Band „Tank Bangers“ will mehr für den Umweltschutz im Meer tun. Und hat Initiative ergriffen – auf ihre Art.

Die Bandmitglieder, allesamt Tauchlehrer und Dive Guides, wollen mehr für den Schutz ihres Arbeitsraumes tun. Sie hatten auf Grund einer Krise in der Tauchindustrie am Roten Meer Zeit übrig. Und Kreativität. Also fingen sie zu singen an. Über und natürlich auch unter Wasser. Aus einer fixen Idee wurde schließlich ein aufwändig produziertes Unterwasser-Musikvideo.

 

Das Video haben die „Tank Bangers“ zu ihrer selbst komponierten Liebes-Hymne an den Ozean – „Our Blue“ – gedreht. Es wurde am 14. Dezember bei YouTube veröffentlicht – und seitdem über 132.000 Mal angesehen.

 

Laut Website der Band haben die Taucher zehn Monate lang gefilmt, in hunderten von Tauchgängen und tausenden von missglückten Szenen. „It has cost us a small fortune and most of our sanity” (Es hat uns ein Vermögen gekostet und obendrein einen beträchtlichen Teil unseres Verstandes), schreiben die Musiker.

 

„Our Blue“ ist durchaus ohrwurmtauglich. Das Lied wird in Deutschland als MP3-Download bei Amazon verkauft. Außerdem kann man auf der Website der „Tank Bangers“ per PayPal spenden. Das Geld geht an bestimmte Organisationen zum Schutz der Meere sowie eine Organisation für die Krebsforschung ( siehe Liste ).

 

Noch etwas lustiger als das Original-Video finde ich allerdings das Video mit den Outtakes. Es lässt erahnen, welch Mühe der Videodreh gemacht haben muss und wie viel Leidenschaft nötig ist, um so ein aus Spaß geborenes Projekt durchzuziehen.

Weitere Bilder vom Dreh


Weiterführende Informationen

 

Website der Band „Tank Bangers”: http://www.thetankbangers.org

 

Der Titel „Our Blue“ als MP3 bei Amazon: http://www.amazon.de/Our-Blue/dp/B006RVKETI


Sharen mit: